Embedded Software – für spezifische Hardware entwickelt


Oftmals sind Embedded-Systems eine kostengünstige und einfache Lösung für eine Vielzahl von Kommunikations- und Steuerungsaufgaben. Eingebettete Software ist eine Computersoftware, die geschrieben wurde, um Maschinen oder Geräte zu steuern, die normalerweise nicht als Computer betrachtet werden, die allgemein als eingebettete Systeme bekannt sind . Es ist in der Regel auf die bestimmte Hardware spezialisiert, auf der es ausgeführt wird, und hat Zeit- und Speicherbeschränkungen. Treffend für die an spezielle Aufgabenstellungen angepasste Software, die für eingebettete Systeme entwickelt wird, ist der Fachbegriff „Firmware“. Im Wesentlichen geht es um die enge Verbindung und Interaktion flexibler Software mit einer leistungsoptimierten Hardware. Dabei übernimmt die Firmware zum einen die Systemsteuerung, darüber hinaus die bedarfsweise erforderliche System-Interaktion mit der Umgebung. Drei Komponenten bestimmen Design und Funktionalität: Bootloader, Betriebssystem und die speziell für die Anwendung geschrieben Applikations-Software.